Ad-hoc-Mitteilung nach Art. 17 Marktmissbrauchsverordnung: Feststellung des Jahresabschluss 2020/2021 und Prognose für das Geschäftsjahr 2021/2022

Düsseldorf, 14.12.2021 - Der Aufsichtsrat der tick Trading Software AG (tick-TS AG) hat in seiner heutigen Sitzung den durch die dhpg Dr. Harzem & Partner mbB Wirtschaftsprüfungsgesellschaft testierten Jahresabschluss 2020/2021 mit einem Jahresüberschuss von 5.450 TEUR festgestellt. Gegenüber den vorläufigen Zahlen (veröffentlicht mit der Ad-hoc Mitteilung vom 04.11.2021) erhöhte sich der Jahresabschluss leicht um 97 TEUR. Der zur Ausschüttung an die Aktionäre vorgeschlagene Betrag erhöht sich dadurch ebenfalls leicht auf 4,35 EUR je Aktie.

 

Für das aktuelle Geschäftsjahr 2021/2022 (01.10.2021 – 30.09.2022) erwartet die tick-TS AG eine weitere Verbesserung des operativen Geschäfts. Nach der heutigen Freigabe des Investitionsplans durch den Aufsichtsrat der Gesellschaft und unter der Annahme eines stabilen regulatorischen Umfelds und des Fortbestands der erhöhten Handelsaktivität an den Börsen ist der Vorstand optimistisch, im Geschäftsjahr 2021/2022 einen Jahresüberschuss in Höhe von 2.100 bis 2.500 TEUR erreichen zu können.

 

Weitere Informationen sind unter der folgenden Website verfügbar: www.tick-TS.de

 

Ansprechpartner: Gerd Goetz (Vorstand)

tick Trading Software AG / Berliner Allee 59 / 40212 Düsseldorf

WKN: A0LA30 / ISIN: DE000A0LA304

Email: ggoetz@tick-ts.de / Tel.: 0211/781767-0

Go back